Top 3 kostenlose SD-Karten-Reparatur-Tools, um beschädigte SD-Karten zu reparieren

SD-Karten bieten viel Speicherplatz in einem Formfaktor, der sie perfekt für Smartphones und Kameras macht, aber ihre Zuverlässigkeit ist alles andere als hervorragend. Bei der Verwendung einer SD-Karte ist es meist nur eine Frage der Zeit, bis sie beschädigt und unlesbar wird.

Glücklicherweise gibt es mehrere SD-Karten-Reparaturtools, mit denen sich die Beschädigung von SD-Karten ohne Formatierung beheben lässt. Im Folgenden finden Sie fünf solcher Tools mit ihren wichtigsten Funktionen und ihrem Preis.

1. Disk Drill SD-Karten-Reparatur-Tool

Disk Drill ist ein funktionsreiches SD-Karten-Reparaturtool, das in der Lage ist, eine beschädigte SD-Karte vollständig zu scannen und alle Daten mit ein paar Klicks wiederherzustellen. Es unterstützt alle Dateisysteme, die normalerweise zum Formatieren von SD-Karten verwendet werden, einschließlich FAT16, FAT32, exFAT und NTFS.

Normalerweise kann Disk Drill sogar defekte SD-Karten erkennen, die von anderen Anwendungen und Geräten nicht mehr gelesen werden können. Seine leistungsstarken Scan-Algorithmen können die interne Struktur von beschädigten SD-Karten analysieren und alle beschädigten Dateien wiederherstellen.

Da Disk Drill der Benutzerfreundlichkeit die gleiche Bedeutung beimisst wie der Leistungsfähigkeit, müssen Sie nicht verstehen, wie SD-Karten funktionieren, um beschädigte Daten von ihnen wiederherzustellen. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Windows- oder Mac-Version von Disk Drill herunterzuladen, auf Ihrem Computer zu installieren und den Wiederherstellungsprozess zu starten.

Kostenlose Datenrettungssoftware Disk Drill für Windows & macOS
Neben SD-Karten kann Disk Drill auch Daten von Festplatten, externen Festplatten, Kameras, USB-Sticks und Kindles wiederherstellen und ist damit ein wahrer Alleskönner (die Mac-Version von Disk Drill kann auch Daten von iPhones, iPads, iPods und Android-Geräten wiederherstellen). Im Lieferumfang von Disk Drill sind mehrere kostenlose Festplatten-Tools enthalten, die von der Datensicherung über die Überwachung des Festplattenzustands bis hin zum Datenschutz alles abdecken.

Hauptmerkmale:

Leistungsstarkes SD-Karten-Reparatur-Tool.
Unterstützung für alle gebräuchlichen Dateisysteme.
Kann sogar defekte SD-Karten erkennen.
Einfach zu benutzen.
Funktioniert auf Windows- und Mac-Computern.

Um Dateien von einer beschädigten SD-Karte mit Disk Drill wiederherzustellen, müssen Sie:

Installieren und starten Sie Disk Drill.
Schließen Sie die beschädigte SD-Karte an Ihren Computer an. Verwenden Sie einen externen SD-Kartenleser, wenn Ihr Computer nicht über einen SD-Kartensteckplatz verfügt.
Wählen Sie die SD-Karte aus und klicken Sie auf Nach verlorenen Daten suchen. sd card repair software disk drill
Wählen Sie die Dateien aus, die Sie wiederherstellen möchten.
Klicken Sie auf die Schaltfläche Wiederherstellen und wählen Sie einen Zielordner aus. micro sd card repair software disk drill
Preis: $89.00 für Disk Drill PRO

Urteil

Disk Drill ist ein leistungsfähiges SD-Karten-Reparaturprogramm, das sogar Daten von SD-Karten wiederherstellen kann, die so beschädigt sind, dass andere Anwendungen und Geräte nicht mehr darauf zugreifen können. Es ist eine einfache Wahl für diejenigen, die eine SD-Kartenbeschädigung so schnell und schmerzlos wie möglich beheben wollen.

2. SanDisk Reparatur-Tool

Dieses Datenwiederherstellungstool mit dem Namen SanDisk RescuePRO dient der Wiederherstellung von Bildern, Videos, Dokumenten und anderen Dateien von SanDisk-Speicherkarten.

Es gibt drei Versionen von SanDisk RescuePRO. Die Standardversion kann Daten von bis zu 256 GB großen SD-Karten wiederherstellen und unterstützt die meisten gängigen Dateiformate. Die Deluxe-Version unterstützt bis zu 1 TB große SD-Karten und zusätzliche Dateiformate. Die kommerzielle Deluxe-Version schließlich bietet dieselben Funktionen wie die reguläre Deluxe-Version, kann aber für kommerzielle Zwecke verwendet werden.

SanDisk RescuePRO enthält ein nützliches SD-Karten-Imaging-Programm, mit dem Sie ein Abbild Ihrer SD-Karte für eine spätere Wiederherstellung erstellen können.

Hauptmerkmale:

Unterstützt bis zu 1 TB große SD-Karten.
Offiziell von SanDisk empfohlen.
Stellt alle gängigen RAW-Bilddateiformate wieder her.
Preis: $39,99 für RescuePRO Standard und $59,99 für RescuePRO Deluxe

Fazit

SanDisk RescuePRO ist zwar nicht so vielseitig wie andere Speicherkartenreparaturtools auf dieser Liste, kann aber zuverlässig Dateien von SanDisk-Speicherkarten wiederherstellen und bietet eine Vorschau der Dateien für einige gängige Bilddateitypen.

3. EaseUS Partition Master

EaseUS Partition Master ist eine beliebte Partitionierungssoftware, die gelöschte oder verlorene Partitionen auf nicht zugewiesenem Speicherplatz wiederherstellen kann. Sie können damit auch eine neue Partition erstellen, eine bestehende Partition formatieren oder Ihre gesamte SD-Karte auf ein anderes Speichermedium klonen, um sie zu sichern oder wiederherzustellen.

Diese SD-Karten-Reparatursoftware kann Fehler auf ausgewählten Partitionen diagnostizieren und beheben, so dass Sie SD-Kartenbeschädigungen von Anfang an in den Griff bekommen. EaseUS Partition Master ist einfach zu bedienen und für jeden gedacht, vom Heimanwender bis zum Unternehmen, und läuft auf 10, 8.1, 8, 7, Vista und XP.

Leider erhalten kostenlose Nutzer nur einen kleinen Vorgeschmack auf das, was das Programm kann. Um die Partitionswiederherstellung, die intelligente Partitionsanpassung und viele andere wichtige Funktionen dieser SD-Karten-Reparatursoftware freizuschalten, müssen Sie die Professional- oder Server-Version erwerben.

Hauptmerkmale:

Einfache Partitionswiederherstellung.
Unkompliziert zu bedienen.
Grundlegende Funktionen sind kostenlos verfügbar.
Preis: $39.95 für die Professional-Version oder $259.00 für die Server-Version.

Fazit:

EaseUS Partition Master erleichtert das Erstellen, Ändern und Reparieren von SD-Karten-Partitionen, und die kostenlose Version deckt die Bedürfnisse der meisten normalen Benutzer ab.

 

Wie man ein Mobiltelefon vor Diebstahl schützt

Handys werden immer ausgefallener, beliebter und teurer und damit auch immer anfälliger für Diebstähle. Auch wenn die Hardware teuer genug ist, sind viele Diebe eher daran interessiert, sich Zugang zu Ihrem Mobilfunkdienst zu verschaffen und möglicherweise Ihre Identität zu stehlen.

Wenn Sie sich nicht die Mühe machen wollen, ein neues Telefon zu besorgen (oder für unberechtigte Abbuchungen auf Ihrer Rechnung zu bezahlen), tun Sie gut daran, herauszufinden, wie Sie sicherstellen können, dass Ihr Telefon den Weg zu Ihnen zurückfindet. Oder zumindest, wie Sie es Dieben schwer machen können, etwas daraus zu machen.

1 Teil Sicherheit des Telefons bei der Verwendung außerhalb des Hauses

1
Behalten Sie Ihr Telefon immer in Ihrer Nähe. Das heißt, lassen Sie es nicht auf der Tischkante liegen, nicht offen in Ihrer Tasche oder in einem Stapel Schulbücher. Achten Sie darauf, dass Ihr Telefon nicht weiter als 12,7 bis 15,2 cm von Ihnen entfernt ist, und stellen Sie alle paar Sekunden oder wenn eine Person vorbeigeht Augenkontakt her, um sicherzugehen, dass Sie es bei sich haben.

2
Lassen Sie Ihr Telefon nicht unbeaufsichtigt auf Tischen liegen. Die meisten Telefone werden auf diese Weise gestohlen: Sie holen sich einen Mokka-Latte und schon ist Ihr Telefon weg, ebenso wie Ihr Tablet, das Sie dort liegen gelassen haben.

3
Lassen Sie Ihr Handy nicht oben aus einer Tasche oder sogar aus der unverschlossenen Handfläche heraushängen. Das ist eine Einladung für Diebe, es zu stehlen. Achten Sie darauf, wo es sich befindet, und verstauen Sie es oder halten Sie es stets sicher.
4
Nehmen Sie Ihr Telefon nicht an Orten mit, die für Diebstahl bekannt sind. Selbst wenn Sie auf die SMS antworten möchten, die John Ihnen vor 2 Sekunden geschickt hat, lassen Sie es in Ihrer Tasche und fassen Sie es nicht an, bis Sie sich an einem sichereren Ort befinden.

5
Tragen Sie keine Apple-Kopfhörer oder auffällige Kopfhörer. Wenn Diebe Apple-Kopfhörer sehen, gehen sie davon aus, dass Sie ein Apple-Telefon benutzen, das am wertvollsten ist. Ziehen Sie stattdessen ein billiges Paar Kopfhörer in Betracht, wenn Sie in Gegenden unterwegs sind, in denen Sie sich nicht sicher fühlen.

6
Seien Sie in öffentlichen Verkehrsmitteln in Städten vorsichtig. Auch wenn es dort viele Kameras gibt, werden Diebe die Gelegenheit nutzen, um Ihr Handy zu stehlen. Wenn Sie sich im Zug oder in der U-Bahn langweilen, warten Sie, bis Sie im Zug sind, um Ihr Handy herauszunehmen. Selbst dann sollten Sie warten, bis der Zug nicht zu voll ist, bevor Sie Ihr Handy herausnehmen.

7
Bieten Sie nicht an, die Uhrzeit zu sagen, wenn Sie sich an einem Ort befinden, der Ihnen unsicher erscheint. Wenn Sie nach der Uhrzeit gefragt werden, schauen Sie auf eine Uhr oder sagen Sie, dass Sie es einfach nicht wissen. Diebe fragen das oft, um herauszufinden, ob es sich lohnt, Ihr Handy zu stehlen, also seien Sie höflich und sagen Sie einfach, dass Sie es nicht wissen. Und warten Sie, bis sie weggehen, um auf Ihr Handy zu schauen.

8
Machen Sie ein lindgrünes Farbgel für das Display Ihres Handys. Damit sieht dein Handy aus wie ein altes monochromes Telefon. Ein sehr erfahrener Bastler kann auch alle weißen SMD-LEDs im Telefon durch lindgrüne ersetzen (besser nicht nur im Display, sondern auch in der Tastatur). Ein solcher Umbau wird die meisten Diebe ablenken. Beachten Sie jedoch, dass dies eine seltene Gruppe von Dieben anlocken könnte, die auf der Jagd nach alten Gegenständen sind.

9
Lassen Sie das Telefon nie aus den Augen. Behalten Sie das Telefon immer im Auge, außer natürlich, wenn Sie schlafen.

Teil 2 Sicherung des Telefons im Falle eines Diebstahls

1
Bewahren Sie Details auf. Notieren Sie sich alle Informationen zu Ihrem Telefon und bewahren Sie diese an einem sicheren Ort auf. Fügen Sie die folgenden Informationen hinzu:
Ihre Telefonnummer
Marke und Modell – bewahren Sie eine Kopie des Hersteller-Codes Ihres Telefons auf, damit Sie alle Informationen parat haben, wenn Sie anrufen
Angaben zu Farbe und Aussehen
Die PIN oder der Code für die Sicherheitssperre
Die IMEI-Nummer (bei GSM-Telefonen) (Wenn Sie in den USA leben, werden nicht alle diese Tipps für Sie funktionieren. Einige US-Mobilfunkanbieter werden Ihr Telefon nicht auf diese Weise anhand der IMEI-Nummer sperren).

2
Fügen Sie eine Sicherheitsmarkierung hinzu. Verwenden Sie einen ultravioletten Stift, um Ihre Postleitzahl und Ihre Hausnummer sowohl auf Ihr Mobiltelefon als auch auf den Akku zu drucken. So können Sie es bei Verlust oder Diebstahl leicht als Ihr Eigentum identifizieren. Es wäre auch gut, wenn Sie Ihre alternative Kontaktnummer oder E-Mail-Adresse auf Ihr Handy schreiben. So kann sich der Finder Ihres Handys mit Ihnen in Verbindung setzen, wenn er es zurückgeben möchte. Die Markierung mit dem ultravioletten Stift nutzt sich alle paar Monate ab, also bringen Sie sie bei Bedarf erneut an.

3
Verwenden Sie den Sicherheitscode oder die PIN-Funktion, um Ihr Telefon zu sperren. Dadurch wird es für einen Dieb weniger wertvoll und er hat keinen Zugriff auf die auf Ihrer SIM-Karte gespeicherten persönlichen Daten.

4
Registrieren Sie Ihr Telefon bei Ihrem Netzbetreiber. Wenn Ihr Mobiltelefon gestohlen wird, melden Sie den Verlust sofort beim Netzbetreiber. Anhand Ihrer IMEI-Nummer kann der Netzbetreiber möglicherweise Ihr Handy und Ihre Kontodaten sperren. Einige Mobilfunkanbieter sind dazu bereit, andere nicht. In diesem Fall kann niemand mehr das Telefon in einem beliebigen Netz benutzen, selbst wenn die SIM-Karte ausgetauscht wird.
Denken Sie daran, dass das Telefon nach der Sperrung möglicherweise nicht mehr benutzt werden kann, selbst wenn Sie es zurückbekommen.
Notieren Sie sich das Datum, die Uhrzeit, den Namen des Gesprächspartners, was er gesagt hat und seine Durchwahl. Bitten Sie um eine schriftliche Bestätigung, dass Ihr Telefon gesperrt wurde[2], falls der Dieb Ihr Konto in betrügerischer Absicht belastet.

5
Installieren Sie eine Software zum Schutz vor Telefondiebstahl. Es gibt Anbieter, die moderne Anti-Diebstahl-Software für Ihr Handy anbieten. Die Software ermöglicht es Ihnen, Ihr Handy aus der Ferne zu kontaktieren und die Kontrolle zu behalten. Eine der kürzlich veröffentlichten Lösungen für Symbian und Android ist zum Beispiel Theft Aware; andere bieten Unterstützung für Windows Mobile oder Blackberry (GadgetTrak).

Peter Brandt, négociant populaire en cryptographie, se prononce sur Bitcoin et XRP

Peter Brandt, négociant en crypto et analyste de marché très apprécié, a donné son avis sur la récente baisse des prix des cryptoactifs, y compris sur les perspectives du XRP.

Des prix de Bitcoin pourrait être l’ampleur du recul du marché

Lundi (22 février), Brandt a spéculé que la récente correction des prix de Bitcoin pourrait être l’ampleur du recul du marché. Brandt a noté que le prix moyen de Bitcoin a diminué de 30 % ou plus pendant les corrections survenues entre 2015 et 2017, ce qui a mis Crypto Bank sur le point de revenir à 37 900 dollars. Le négociant chevronné a qualifié le sommet de janvier à 42 000 dollars de „point logique“ pour acheter la baisse.

Brandt était positif sur le recul des prix, disant qu’il pourrait rendre le marché „sain à nouveau“ et se débarrasser des derniers acheteurs du FOMO.

M. Brandt a souligné les indices du marché qui annoncent la correction des prix, notamment une série d’utilisateurs de Twitter très en vue, comme Michael Saylor, qui ont adopté les „yeux de bitcoin“ sur leurs photos pour applaudir la hausse du prix de la CTB. Brandt a averti que l'“exubérance débridée“ était dangereuse et prédisait un marché temporairement suracheté.

Le populaire trader a également pesé sur l’état controversé du XRP

Le populaire trader a également pesé sur l’état controversé du XRP, le qualifiant de titre. Brandt a affirmé qu’il n’avait pas négocié de titres de gré à gré, mais a déclaré que le XRP „serait intéressant“ s’il le faisait.

Il a souligné que les graphiques montrent une tendance inversée de la tête et des épaules qui pourrait s’avérer haussière à court terme.

Je ne négocie pas de titres de gré à gré. Si je négociais de tels titres, $XRP serait intéressant. H&S inversée conditionnée par la réalisation du modèle.

Craig Wright vergleicht Bitcoin mit Bernie Madoffs Ponzi Scheme

Craig Wright vergleicht Bitcoin mit Bernie Madoffs Ponzi Scheme: „Irgendwann gehen die Leute“

Der selbsternannte Satoshi Craig Wright besteht darauf, dass er „wahnsinnig reich“ ist, während er Bitcoin schlecht macht

In einem aktuellen Interview mit der Times vergleicht der selbsternannte Satoshi Craig Wright Bitcoin mit Bernie Madoffs 65 Milliarden Dollar schwerem Schneeballsystem und behauptet, dass die Leute laut Anon System irgendwann abspringen werden:

Der Preis steigt, weil die Leute zahlen und der Preis steigt. Aber das hält nicht ewig an. Der alte Charles Ponzi hat das auch gemacht. Und Mr. Madoff … Irgendwann gehen die Leute.

Der nChain-Chef glaubt, dass Bitcoin – von seinen Befürwortern als das digitale Gold angesehen – als Zahlungsmittel gescheitert ist:

Digitales Gold ist langweilig. Der erste Abschnitt des [Papiers] spricht über Mikrozahlungen, die der heilige Gral waren.

Obwohl er keine definitiven Beweise liefert, behauptet Wright, dass er derjenige war, der die größte Kryptowährung der Welt mit der Hilfe einiger anderer Leute geschaffen hat.

Tatsächlich behauptet er, dass seine Familie jetzt eine der reichsten der Welt ist, obwohl er nie Zugang zu seinen mysteriösen „Tulip Trusts“ hatte.

Anfang dieses Jahres 2021 war Wright in den Nachrichten, weil er Bitcoin.org und Bitcoincore.org bat, das Bitcoin-Whitepaper wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen herunterzunehmen. Dies löste den Streisand-Effekt aus, mit prominenten Unternehmen und sogar Regierungen, die sich entschieden, das Bitcoin-Whitepaper zu hosten.

Der selbsternannte Satoshi Craig Wright sagt voraus, dass er mehr Patente haben wird „als Tesla und Edison zusammen“

Warum Bitcoin kein Ponzi-Schema ist

Im Gegensatz zu berüchtigten Ponzi-Schemata bietet Bitcoin niemals falsche Versprechen von konsistenten oder ungewöhnlich hohen Renditen oder Dividenden wie Aktien. Seine Wertsteigerung ist abhängig vom organischen Wachstum des Netzwerks und wird von den Marktteilnehmern entschieden.

Außerdem ist das Open-Source-Projekt, das von der Blockchain-Technologie angetrieben wird, das Gegenteil von Geheimhaltung.

Während die größte Kryptowährung ihren Marsch in Richtung $50.000 fortsetzt, steht ihre zweitgrößte Abspaltung, Bitcoin SV, kurz davor, die CoinMarketCap Top 20 zu verlassen.

Veja por que você deve ficar de olho no Uniswap

Se você descontar a caminhada precipitada por Elon Musk, a última semana não foi exatamente ótima para o mercado de Bitcoin . Na verdade, aos olhos de muitos, mal tem sido bom – uma percepção relativa (obviamente), fomentada pelo desempenho excessivo da maior criptomoeda do mundo entre 12 de dezembro de 2020 e 8 de janeiro de 2021.

Bitcoin, por um período de dez dias, foi estritamente rangebound

E não era só Bitcoin também, com Ethereum muito distante logo abaixo de 2018-ATH nas paradas.

No entanto, ao contrário do que os maximalistas ou proponentes da ETH querem que você acredite, há mais no cripto-mercado do que apenas Crypto Bank ou Ethereum. O desempenho recente do mercado DeFi é um caso em questão, com o Uniswap especialmente “superando” na maioria dos parâmetros.

Uniswap , um dos pioneiros dos modelos Automated Market Maker (AMM), tinha um valor Total Value Locked de mais de $ 3,20 bilhões, no momento em que este artigo foi escrito, com o DEX segurando uma participação de mercado de mais de 40% também.

No entanto, a TVL sozinha muitas vezes não é suficiente para fornecer uma imagem completa

Na verdade, conforme observado por IntoTheBlock, embora TVL muitas vezes apenas dê uma visão sobre o lado da oferta da equação, ele pode ser usado para avaliar a liquidez da plataforma.

Considere o seguinte – por dois meses, os provedores de liquidez receberam recompensas da UNI de acordo com o programa de recompensas de mineração de liquidez da Uniswap. O que aconteceu depois? Pois bem, assim que terminou o programa de incentivos, a liquidez caiu 58%.

Underjordiskt stulen kortforum för att stängas efter att ha gjort vinst under Bitcoin-rally

Forskningsföretaget Cybersecurity Gemini Advisory fann att Joker’s Stash, en mörk webbkortsmarknad enligt uppgift kommer att stängas till nästa månad.

Deras blogg innehöll en anteckning från den ökända marknadsplatsens administratör som hävdade att han nu går i pension.

Anledningen till det plötsliga beslutet att stänga forumet är fortfarande okänt. Gemini Advisorys forskargrupp trodde emellertid att administratören av Joker’s Stash var en tidig förespråkare för Bitcoin som tydligen hade alla intäkter i tillgången. Mitt i kryptos rally kunde den påstådda cyberkriminella ha vunnit tillräckligt med tjurflykt som gjorde det möjligt för skådespelaren att gå i pension.

Enligt ett transkript hävdade administratören av det underjordiska betalningskortforumet:

Joker går på en välförtjänt pension. Joker’s Stash stängs. När vi öppnade för flera år sedan kände ingen oss. Idag är vi en av de största kort / dumpningsmarknaderna.

Operatören ropade till och med till „Stash-partners“ att kontakta skådespelaren för att samla in sina utbetalningar innan „vi lämnar för alltid.“

Marknaden har varit i drift sedan 2014, vilket gör den till en av de äldsta kända mörka webbenheterna. Gemini Advisory hävdade att Joker’s Stash under åren genererade cirka 1 miljard dollar i intäkter. Bara under 2020 tillfördes det påstås mer än 40 miljoner nya poster, och en stor del av dessa spårades tillbaka till större cyberattacker.

Forumet mötte problem då darknet-kunder klagade på den dåliga kvaliteten på stulna kortdata. En majoritet av dessa kort ”fungerade inte”.

Annat än en minskande användarlista förföljdes Joker’s Stash av US Federal Bureau of Investigation (FBI), som beslagtog sina blockchain-adresser 2020. Men forumets operatörer kunde börja webbplatsen snart nog.

Dessutom hävdade administratören eller „Joker“ att ha pausat forumets aktiviteter efter att ha blivit sjuk av koronaviruset, vilket ytterligare påverkade webbplatsens popularitet.

Men slutet på kartningsforumet innebär inte att sådana aktiviteter kommer att sluta med det. Dessutom har till och med krångel på sådana marknadsplatser haft liten inverkan på olagliga mörka webbaktiviteter tidigare. Forskare tror att Jokers Stash-användare kanske inte påverkas av denna utveckling och kommer att fortsätta att bedriva sin handel någon annanstans.

Nyligen togs ned en annan mörk webbmarknad som handlade stulna kortuppgifter bland andra olagliga varor. Tysklands centrala cyberbrottsmyndigheter stänger av DarkMarkets server och håller nu sin operatör i förvar.

Partial success – US authorities postpone controversial crypto law until government changes

The extension of the comment period not only buys time for the industry, but also a completely new basis for negotiations.

After a flood of feedback, the US Treasury Department’s anti-money laundering agency has now extended the comment period for its proposed law on the supervision of crypto transactions

The Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN) has accordingly last Thursday announced that the time window is extended for further feedback. The bill in question was two days before Christmas and just under a month before the upcoming change of government input , which in addition to the content, criticism of the proposal also fierce headwind triggered the timing with respect.

The change in the law provides that the threshold for reporting obligations for crypto payment service providers, such as crypto exchanges, will be lowered for transactions with self-managed crypto wallets. This would make the interaction with such wallets more difficult or unpleasant, which is why the crypto community sees it as an attack on the peer-to-peer (P2P) basic idea of ​​Bitcoin Up.

The original feedback period was only 15 days, many of which were holidays, which made the criticism of the input even more critical

Yesterday’s expansion is therefore a first partial success for the crypto industry in the debate about the controversial law. For its part, the authority writes: „FinCEN welcomes the amount of feedback and has already checked more than 7,500 comments that have been submitted so far.“

With the change of government from Trump to Biden only five days away, there will also be a change in leadership for FinCEN. All signs point to Janet Yellen taking over as new Treasury Secretary from Steven Mnuchin. Although some voices suspect that Yellen could be just as restrictive as its predecessor towards the crypto industry, the extension of the comment period is not only a partial success in terms of content, but also a temporal one, because with the new government a new direction of the Ministry of Finance and of whose authorities go hand in hand.

In its extension, FinCEN seems to take into account that a distinction should be made with regard to the type and manner of crypto transactions. In its proposal, for example, it demands that information about the respective transaction must be obtained or passed on to the authorities for all deposits and withdrawals over US $ 10,000. In the case of international payments that flow into or out of the USA, the obligation to obtain and pass on information applies from 3,000 US dollars.

For the threshold of 10,000 US dollars, FinCEN allows 15 additional days for feedback, while for the threshold of 3,000 US dollars, 45 additional days can be submitted for comments:

“FinCEN grants feedback for a further 15 days for crypto transactions that are higher than US $ 10,000 or collectively greater than US $ 10,000 and concern self-managed wallets and wallets that fall within the scope of FinCEN. In addition, FinCEN provides 45 additional days of feedback on the requirement that banks and payment service providers obtain and store information about international payments. „

Walvissen dumpen voor Bitcoin ATH, meer dan 93K BTC verkocht sinds de piek

De Bitcoin-prijs is nu ongeveer 15% lager dan een paar dagen geleden en is slechts een paar honderd dollar lager dan een nieuwe recordprijs.

Een nieuw record was zo dichtbij dat stieren de overwinning konden proeven, maar de prestatie werd geblokkeerd door massale walvissen die gecentraliseerde cryptobeurzen herladen met een stortvloed aan BTC om gedumpt te worden, waardoor de rally niet meer in het spoor kwam. Dit is wat dit zou kunnen betekenen voor de crypto-markt in de komende weken.

Walvissen overspoelen crypto’s met 93K BTC, brengen de Bitcoin Rally naar een abrupt einde

Bitcoin was even verwijderd van het maken van geschiedenis, het vestigen van een nieuwe recordprijs en het breken van het crypto-bubbelrecord van 2017. De nieuwe BTC-adressen hebben een recordhoogte bereikt, net als de hasjkoers en zelfs de marktkapitalisatie van de cryptocrisis. Maar tot nu toe kon de prijs nog niet volgen.

Een nieuwe recordprijs voor Bitcoin zou een storm van FOMO kunnen veroorzaken, die de walvissen mogelijk probeerden te stoppen vlak voordat het record werd verbroken.

Volgens de on-chain analytics begonnen de walvissen BTC massaal te verplaatsen naar gecentraliseerde crypto’s zoals Coinbase in de dagen en uren die voorafgingen aan de bijna-recording brekende finish van de recente rally.

Er werd melding gemaakt van verkoopmuren op Coinbase en walvissen kijken op verschillende crypto-kwantitatieve platformen gaf tekenen van hun activiteit vlak voor het begin van de selloff.

Meer dan $15 Miljard in Winst genomen sinds de piek werd gezet

De walvissen verplaatsten en verkochten maar liefst 93 BTC sinds de piek bij $19.500, of ruwweg $1,5 miljard aan winst die zelfs bij een gemiddelde verkoopprijs van $17.000 per munt werd genomen.

Waar de rally is gestopt is opmerkelijk voor narratieve-sake. Double-tops zijn berucht voor het veroorzaken van onbreekbare weerstand, en de huidige prijsactie is een kandidaat voor zo’n topformatie.

Het zou genoeg kunnen zijn om een bearish golf van twijfel te veroorzaken in de cryptocurrency, net als wat negatief nieuws begint te druppelen in de markt, in termen van self-custody regulering in de VS.

Het dubbele verhaal dat wordt veroorzaakt doordat walvissen tijdens een extreem winstgevend jaar winst maken, zou kunnen zorgen voor het sentiment dat nodig is voor de laatste shakeout voordat de cryptocrisis volledig parabolisch wordt en naar zijn volgende piek gaat.

Dat alles begint met een pauze van de vorige recordhoogte. Zullen de walvissen het nieuwe record blijven blokkeren, of zal het onstuitbare bullish momentum van de crypto-activa de walvissen onder water laten staan?

SEC sues Ripple – XRP price collapses and delistings begin

The United States Securities and Exchange Commission (SEC) is taking legal action against Ripple for the sale of unregistered securities for $ 1.38 billion, via XRP. As a direct consequence, the price of XRP collapses and the delisting of cryptocurrency begins on some platforms.

SEC goes to war with RIPple

It’s now official, the U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) is taking legal action against Ripple and its cryptocurrency, XRP . Ripple CEO, Brad Garlinghouse , had already informed the community about this yesterday , saying that the SEC is wrong.

The SEC therefore files a lawsuit against Bitcoin Pro, its CEO Brad Garlinghouse and its co-founder Chris Larsen . The latter are accused of having carried out an unregistered sale of securities for an amount of 1.38 billion dollars , via XRP .

“Ripple has raised funds, starting in 2013, through the sale of digital assets known as XRP in an unregistered securities offering to investors in the United States and around the world. Ripple is also said to have distributed billions of XRP in exchange for non-monetary consideration, such as labor and market making services, ”the complaint alleges.

The SEC also adds that Brad Garlinghouse and Christ Larsen have reportedly failed to record their personal XRP sales, estimated at $ 600 million . Ripple had been in the SEC’s sights for a long time, with the company even receiving warnings even before the public rollout of its project:

“Ripple engaged in this illegal offering of securities from 2013 to present, although Ripple received legal advice as early as 2012 that in certain circumstances XRP could be considered an ‚investment contract‘ and therefore as a security under federal securities laws. “

For his part, Brad Garlinghouse believes that this is not only an attack on Ripple, but against the entire cryptocurrency industry. He believes that the SEC is doing everything to curb innovation in the United States in terms of cryptocurrencies, and that this action could be followed by others affecting various companies in the ecosystem.

Is this the end for Ripple and its XRP?

The impact on XRP is already considerable. The price of the cryptocurrency has been in free fall since yesterday and is approaching the levels of last November, with the bull run of the market. At the time of writing these lines, the XRP loses -40% over the last 24 hours , from $ 0.50 to $ 0.30 :

As a direct result of the SEC’s attack on Ripple, the Hong Kong-based exchange OSL has suspended all trading markets including XRP until further notice. For the moment, it is impossible to know if other trading platforms will also make this decision.

However, many believe that all exchanges with branches in the United States are likely to delist XRP, so as not to offend the regulators .

The battle between the SEC and Ripple is likely to be fierce and full of twists and turns. Obviously, Ripple plans to fight with all the means at its disposal. Regardless, and even if the outcome of this case is favorable to Ripple, the reputation of the company and of XRP is once again tarnished.

XRP will be hard pressed to recover, and if further delistings occur in the coming days on larger platforms like Coinbase or Binance , the result would be catastrophic for the cryptocurrency.

Boss to Boss – Michael Saylor Advises Elon Musk on Bitcoin Investing with Tesla

The MicroStrategy boss offers to tell the Tesla CEO about his Bitcoin investment strategy.

Michael Saylor, the CEO of MicroStrategy, a major software maker, who has invested $425 million in Bitcoin this year with his company, advises Elon Musk to bet on the cryptocurrency as well.

Accordingly, Saylor recommended on Twitter today that the prominent Tesla CEO convert the electric car maker’s corporate assets from U.S. dollars to Bitcoin (BTC). According to AssetDash, Tesla’s market value currently stands at a substantial $658 billion, even a fraction of which would have a massive impact on the crypto market. Rather, Musk would be sending a strong signal to „all the other companies listed in the S&P 500,“ according to Saylor.

To make this move palatable to the Tesla CEO, the MicroStrategy boss offered to tell him his „strategy.“ „From rocket scientist to rocket scientist,“ as he adds with a wink to that effect. Indeed, Saylor has a degree in rocket science from the prestigious U.S. university MIT, while Musk is researching rocket science with his second company, SpaceX.

Musk’s personal wealth is estimated to be more than $153 billion, however, as of February 2019, he had stated that he nonetheless owns only 0.25 BTC.

Although Saylor’s personal wealth is 300 times smaller at $500 million, the MicroStrategy CEO seems significantly more risk-averse when it comes to Bitcoin, as his company made arguably one of the largest investments in the cryptocurrency ever this year. And that boldness appears to be paying off, as the equivalent of the $425 million the software maker has invested in Bitcoin is expected to have nearly doubled to $24,000 as a result of the cryptocurrency’s recent surge.

When Musk asked in response to Saylor’s tweets whether a transaction of that magnitude is even possible in Bitcoin, several voices in the crypto industry spoke up at once.

Sam Bankman-Fried, the chief executive of Hong Kong-based crypto trading platform FTX, responded that Musk could „unwind such an investment over the course of a week,“ while Gemini co-founder Tyler Winklevoss interjected that there is „enough liquidity to make it happen.“

However, gold advocate and bitcoin critic Peter Schiff warned Musk against investing in the cryptocurrency’s „Ponzi scheme.“ He said the Tesla CEO should not blacken his shareholders the same way MicroStrategy did.

Since the software maker initially invested $250 million in Bitcoin in August, Saylor has become a big proponent of Bitcoin. Accordingly, he calculated, for example, that a tech company like Apple could gain more than $100 billion in market value just by investing in the cryptocurrency.

„The big tech companies need to incorporate Bitcoin into their products to stay competitive,“ as Saylor opined this Friday. To which he added, „All companies need to convert their assets into Bitcoin to remain solvent in the future.“